Sternengeschichten

(Eine Antwort an Curt)

Erfahrung ist wie ein Fluß. Würde man in seinem Wasser stehen, ruhig und unbewegt, würde alles um einen herum sich permanent verändern. Warum aber sollte man in nur einem Fluß stehenbleiben, wenn man begreift, daß es viele Flüsse gibt?
Kein Fluß ist je wie ein anderer, denn ihre Status (Plural) variieren. Das heißt, ihre Qualitäten variieren, und deswegen ist jeder Fluß der Träger seiner selbst. Unterschiedliche Flüsse zu betreten bedeutet, in verschiedene Geschichten, verschiedene Plots, verschiedene Gewässer einzutauchen.
Nur, weil in diesem Kontinuumtypus der zentrale Orbitpunkt anfänglich neutral zu sein scheint, ist nicht alles, was in diesem Container oder Kontinuum existiert, „dasselbe aber anders“. Denn alles, was über eine Ladung verfügt, hat eine Melodie oder einen Ton, wobei die Ladungen unterschiedlich sind und die Melodien und Töne ebenso. Du bist nicht ich, ich bin nicht die Spinne, und die Spinne ist nicht die Fliege. Wir sind alle Spähende, doch wir spähen nicht auf die gleiche Art und Weise, da wir unterschiedliche Ladungen innehaben und daher von unterschiedlichen Status beherrscht bzw. bestimmt sind. Daß wir in dieser Ausformung aus Sternenstaub geformt sind, läßt unsere Formen in materieller Zusammensetzung verwandt sein. Doch ist jeder lebende Körper beherrscht von seiner eigenen Ladung, und so sind wir alle, unabhängig vom Material, ganz unterschiedlich. Sogar Planeten produzieren nicht alle dieselbe Dynamo-Ladung, sie produzieren ganz unterschiedliche Containerumgebungen, und das tun alle Systeme und Matrizen, im Kleinen wie im Großen.
Wenn man also nun einen anderen Fluß betritt, dann betritt man eine andere Öffnung, die einem einzigartige Einblicke ermöglicht. Nie endende Möglichkeiten von Geschichten. Es ist unerläßlich, sich klarzumachen, daß wir aus Sternen-GESCHICHTEN bestehen, nicht aus Sternenstaub. Unsere Körper sind Sternenstaub, was bedeutet, daß sogar unsere Körper aus einer Art Ladung bestehen, denn alles besteht aus Anziehung und Abstoßung, auch Material, an dessen Ursprungsausgangspunkt Wasserstoff steht. Doch die Matrizen, die die lebendigen Wesen mit ihren lebendigen Wesenheitsformen erschaffen, sind wieder ganz unterschiedlich in ihren Ladungen. Und so sind die Flüsse unterschiedlich.
(Ich gehe mit dieser Einstellung, alles sei eine sogenannte Ursuppe, bevor es eine Pflanze, ein Tier, ein Mensch etc. wird, nicht überein. Diesen Glauben überlasse ich denjenigen, die noch nicht gereist sind.)
Es ist wahr, daß die Distanzen innerhalb von Atomen immens sind. Man könnte zum Mond und zurück reisen innerhalb eines Atoms. Doch das macht das individuelle Atom nicht zu Mond und Erde. Es ist allerdings gut, sich über Mikro- und Makrokosmos, Distanzen und Ladungen bewußt zu sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s