Über mich als Musikerin

Schon in kleinster Kindheit hörte ich durch die Luft orchestrale Musik zu mir fliegen. Ich nannte das die Ätherische Musik. Mit neun Jahren nahm ich Klavierunterricht, begann mit zwölf Jahren, meine Stimme autodidaktisch zu schulen, und mit fünfzehn schrieb ich eigene Kompositionen, sah mich nach Bands um und probierte meine Lieder oft an Freunden aus, die ich zu mir nach Hause einlud oder, insofern irgendwo anders ein Klavier zur Hand war, auch außer Haus. Mit siebzehn wurde ich Frontfrau einer Bluesrock-Kombo, mit der ich über einige Jahre viele Bühnenabenteuer erlebte, die mein Leben absolut bereichert und mich musikalisch und auch in Bezug auf Bühnenausdruck sehr geschult haben. Währenddessen trug ich hier und da zu Nebenprojekten bei und studierte u.a. sprachlichen Ausdruck und Linguistik, bis ich schließlich zwei Jahre lang in die USA auswanderte und beschloss, daß die Musik zwar ein ultraessentieller Anteil meines Seins ist, es aber noch die Frage seit Kleinkindheit für mich gab:“Was ist das Leben überhaupt?”. Für mich war diese Frage größer als die Summe aller Teile und allen Ausdrucks und der Antrieb hinter allem, was ich tat. Und so begann ich, eigene Ausdrucksformen zu vertiefen, die hiermit immer zu tun haben – was ein essentieller Teil meiner Musik geworden ist. Viele meiner älteren Kompositionen habe ich nie vertont, weil ich nicht die Mittel dazu zur Verfügung hatte – vielleicht mache ich das in einem nostalgischen Moment noch, vielleicht nehme ich sie aber auch mit ins Grab. Derzeit konzentriere ich mich hauptsächlich darauf, neue Werke zu schaffen und ein Stückchen vom Menschsein auf diesem merkwürdigen Planeten ins Tonale zu transferieren. Hier ist alles handgemacht, ohne Netz und doppelten Boden, und meine Musik ist reine Kunst.

3 Gedanken zu “Über mich als Musikerin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s